Wieder da!

Hallo,

ich denke nicht das hier noch irgendwer liest geschweige den das es jemanden interessiert, ich will nochmal neu anfangen. Ich bin ein anderer als der ich war, als ich angefangen habe zu BLOGGEN es hat sich viel geändert. Viel zu viel! Dieser BLOG passt nicht mehr zu meinem Leben, ich habe ihn gelöscht und fange nun neu an. Wie lange weiß ich nicht! 

Ich will nichtmal so viel schreiben wie letztes Jahr ich will einfach nur über mich und meinen Tag schreiben, mich nicht in Geschichten verrennen die sowieso keinen Interessieren, ich danke der Gesellschaft für die täglichen Arschtritte sie sind wunderschön...Nein das sind sie nicht, jedoch weiß ich das es daran nichts ändern wird, wenigstens weiß ich durch diese das ich Lebe, aber was es für ein Leben ist, will zum Glück keiner wissen.

Ich bin kein Heuler, kein Optimist aber auch kein Pessimist, ich bin enfach wie ich bin und wenn Menschen mit meinem Leben nicht klar kommen sollen sies lassen ich verstehs ja selber nicht, wie könnte ich also verlangen das es irgendjemand anders oder sogar die blinde Gesellschaft versteht. Damit meine ich nicht alle, ich weiß das ich Freunde habe, die mir beistehen und versuchen die Welt in unserern Augen besser zu machen aber seien wir mal ehrlich wir machen sie wahrscheinlich nur noch schlimmer. Wir versuchen die Welt zu verbessern aber stattdessen blenden nur wir das aus was in UNSEREN Augen als schlimm gilt. Was ist mit den anderen, diesen Zeigen wir dadurch das ihre Probleme für uns nicht wichtig sind. Jeder muss sein eigenes Leben leben, ja! Aber wenn jeder sein eigenes Leben lebt ist unsere Gesellschaft bald klinisch tot.

Am liebsten würde ich auswandern und versuchen eine ganz neue, eigene Welt zu erleben. Alles zu vergessen und mein eigenes Heimatland zu bauen, aber wo kann man das heutzutage noch. Offengestanden es würde mir wohl fehlen, dies alles. Die Ignoranz das Selbstverständnis über Ruhm, Ehre und Geld - wohlgemerkt Geld wo man sich den Arsch aufreisen muss, um ein tausendstel von dem zu bekommen auf dem die Scheichs ihren Hintern blatt sitzen...

Man sollte sich darüber nicht aufregen aber man sollte es auch nicht verschweigen. Genug Gesellschaftskritsische gegebenheiten ausgesprochen, ich zieh mich in meine eigene Welt zurück die in letzter Zeit nur noch einen riesigen Berg ergibt in dem 1000 Bunkeranlagen gebaut werden und dort jede Geschichte vergraben wird die es in meinem Leben gibt. Ich weiß das es Kontraproduktiv ist aber ich weiß auch das die Geschichten die ohne diese Bunkeranlagen auf mich einfluten würden meinen einzigen Kanaldeckel zum Bersten bringen würde und so nur noch eine Reaktion übrig bleiben würde und ob das die Lösung für mich und meine Freunde/Familie ist wage ich zu bezweifeln. Ich belüge mich jeden Tag selbst um nicht selber in den Schlund des Lebens eintauchen zu müssen mit der Erkenntnis:

- Ich hab bereits verloren! -

 

8.8.09 18:59

Letzte Einträge: ~ Comes and Goes ~ , - Träume der Nacht -, Viel zu lang nicht mehr hier

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen